Blitzschutz für private Hausbesitzer

Eine Blitzschutzanlage ist eine gut investierte Lebensversicherung, die sich immer bezahlt macht. In Bezug auf das Gesamtvolumen einer Bauinvestition stellt sie nur einen kleinen Bruchteil an Kosten dar.

Zudem schützt sie nicht nur unser kostbares Leben, sondern auch unsere Sachwerte im Gebäude.

Ein Gewitter löst bei vielen Menschen Angst aus!

Nur zur Erklärung:

Millionen von Blitzen gibt es durchschnittlich pro Jahr, >>Tendenz steigend<< besonders durch die Klimaerwärmung. Die elektrische Spannung erreicht einige Milliarden Volt und die Stromstärke über 100.000 Ampere!

Bei hohen Temperaturen von bis zu 30.000 Grad kann schnell ein Brand an Ihrem Haus entstehen. Deshalb denken Sie früh genug darüber nach Ihr Leben zu schützen und entspannt schlafen zu können.

Der Kostenaufwand ist, wie oben beschrieben, verhältnismäßig gering in Bezug auf den Ernstfall, bei dem durch Abbrand bis hin zur totalen Gebäudezerstörung sehr hohe Kosten entstehen können.

Darüber hinaus, sollte man auch den seelischen und psychischen Schaden, den man zwangsläufig somit erleidet, nicht außer Acht lassen.

Im Übrigen reagieren einige Versicherungsunternehmen bei einem Blitz-Brandschaden oft schon sehr sensibel und verlangen bei Weiterversicherung eine Blitzschutzanlage.

„Deshalb denken Sie früh genug darüber nach Ihr Leben zu schützen“.

Eine Blitzschutzanlage gibt Ihnen ein gutes und sicheres Gefühl.

Ecke-unten

Blitzschutztechnik Kurth